Rezepte

Veröffentlicht am 11. Dezember 2017 | von Talie

0

Salzzitronen aus Zitronenschalen

Traditionell in der marokkanischen Küche verankert, finden Salzzitronen auch so in unfassbar vielen Gerichten ihren Platz. Diese Zitronen zählen für viele die, es einmal probiert haben, zu den Zutaten, die man sich nicht mehr wegdenken kann, weil es so einfach und lecker ist.

Für dieses Gericht können sowohl ganze Zitronen, als auch übrig gebliebene Schalen von zuvor gepressten Zitronen genommen werden.

Zutaten für das Rezept

3 Zitronen oder 400 g Zitronenschalen

100 g Salz

40 ml Olivenöl

Zubehör

400 ml Pfandglas

Zubereitung

Kochzeit 20 Minuten insgesamt // Rauskommende Menge 1x 400 ml // Ruhezeit insgesamt ca. 3 Wochen

Zitronen gut waschen. Am besten mit heißem Wasser oder zusätzlich mit Natron.

Zitronenschalen in grobe Würfel schneiden. Bei Zubereitung mit ganzen Zitronen, die Zitronen kreuzweise schlitzen und anschließend möglichst gut die Kerne entfernen.

Gewürfelte Zitrone und Salz in einer Schüssel mischen bzw. Schlitze der Zitrone mit Salz füllen.

Alles in zuvor sterilisierte Gläser abfüllen. Die Zitronen-Salz-Mischung muss in das Glas gedrückt werden, damit sie möglichst kompakt liegt. Es sollte aber noch Platz zum Glasrand gelassen werden. Um sie möglichst kompakt im Glas zu halten, können die Zitronen auch beschwert werden, mit einem sauberen Stein beispielsweise.

Die Gläser dicht verschließen und einige Tage bei Raumtemperatur ruhen lassen, bis die Zitronen komplett mit Flüssigkeit bedeckt sind. Sollte sich nach einigen Tagen nicht genug Flüssigkeit gebildet haben, kann man mittels Wasserkocher eine kleine Menge Wasser abkochen und die Zitronen damit aufgießen.

Den Glasinhalt gut durchschütteln (vorher ggf. den Stein entfernen).

Anschließend das Glas öffnen und Olivenöl auf die Oberfläche gießen.

Nun das Glas wieder verschießen und an einen dunklen Ort stellen (nicht erneut schütteln).

Alle Gläser für mindestens zwei Wochen ruhen lassen.

Nach dem Öffnen in den Kühlschrank stellen.

Zusätzliche Hinweise

Bei diesem Gericht kann man über die Salzzitronen eine Schicht Öl gießen. Generell ist das Öl kein Muss. Durch den Luftabschluss soll es die Konservierung weiter verbessern. Das Öl nimmt ebenfalls Zitronengeschmack an und kann wunderbar zu Salaten, in Joghurts und Vielem mehr benutzt werden. Die Ölschicht kann immer wieder aufgefüllt werden und dadurch auch immer wieder nach ein bisschen Durchziehzeit verwendet werden. Die Zitronen sind aber auch lange haltbar wenn sie nur von der Salzlake bedeckt sind, da Salz ebenfalls konserviert.

Salzzitronen passen ausgezeichnet zu frischen Salaten, sowie zu Schmorgerichten. Außerdem lassen sich Marinaden und Soßen damit sehr gut verfeinern. Aber auch fein gehackt in Reisgerichten oder zu Kohl sind die Salzzitronen eine Bereicherung.


Autoreninfo

Ich bin gelernte Betriebstechnikerin mit grünem Herzchen. Ich liebe es in der Natur unterwegs zu sein und alles Mögliche zu sammeln. Es tut mir gut und zeigt mir den Wert von Ressourcen, die wir als selbstverständlich hinnehmen. Das überträgt sich auch auf meinen Haushalt. Ich möchte gerne nachhaltiger leben und denke, dass es vielen so geht wie mir…. Deshalb gibt es auch „Grüner Geht Immer“, wo ich alle meine Erkenntnisse teilen möchte. 😊



Kommentarfunktion geschlossen.

Back to top ↑