Rezepte Schlehen Konfitüre

Veröffentlicht am 31. Oktober 2018 | von Talie

0

Schlehen Konfitüre mit Apfel und Zimt

Der säuerlich-herbe Geschmack von Schlehen, in Kombination mit milden Äpfeln, ist ein Genuss. Mit diesem Rezept für Schlehen-Apfel-Konfitüre bringen wir ihn aufs Brot.

Zutaten für die Schlehen-Apfel-Konfitüre

  • 750 g Äpfel
  • 1 L Wasser
  • 750 g Schlehen
  • 1,5 Zimtstangen oder 3 TL gemahlener Zimt
  • Zitronensaft von einer Zitrone
  • 500 g Gelierzucker (3:1)

Zubehör

  • Säurefester Topf (Edelstahl)
  • Große Schüssel
  • Küchenwaage
  • Haarsieb
  • Mulltuch
  • 4 x 500 ml Einmachgläser (am besten sterilisiert)

Zubereitung

  1. Die Schlehen in den Topf geben und mit Wasser bedecken.
  2. Den Topfinhalt zum Kochen bringen und mit geschlossenem Deckel für 20 Minuten kochen lassen.
  3. Während die Schlehen kochen die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden.
  4. Die Zitrone auspressen und die Äpfel mit dem Saft beträufeln.
  5. Die Zimtstange zerdrücken und in einen Teebeutel geben.
  6. Die Schüssel auf eine Küchenwaage stellen und die Waage tarieren. Das Sieb mit dem Mulltuch auslegen und in die Schüssel hängen.
  7. Den Topfinhalt in das ausgekleidete Sieb gießen und abtropfen lassen.
  8. Die Schlehen mithilfe des Tuches gut auspressen. Dann den Saft verwiegen. Es sollten sich ungefähr 750 g Saft in der Schüssel befinden.
  9. Den gewonnenen Saft zurück in den Topf geben.
  10. Die Apfelstücke und den Teebeutel mit Zimt, bzw. die 3 Tl Zimt, in den Topf geben und den Topfinhalt wieder erhitzen.
  11. Für ungefähr 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  12. Den Gelierzucker zufügen und für die angegebene Zeit sprudelnd kochen lassen. Dabei ständig umrühren.
  13. Eine Gelierprobe durchführen. Wenn die Konfitüre gut geliert kann der Topfinhalt in die vorbereiteten, noch warmen Gläser abgefüllt werden. Ansonsten muss der Inhalt noch ein paar Minuten länger kochen.

Die abgefüllte Menge entspricht ca. 1,5 kg Schlehenkonfitüre. Wenn sauber gearbeitet wurde und die Gläser sterilisiert wurden, ist sie bis zu 1 Jahr haltbar.

Zusätzliche Hinweise

Diese Konfitüre passt natürlich gut auf ein leckeres Brot. Aber auch zu Joghurt oder Quark schmeckt sie sehr gut.

Die Zitronenschalen können weiterverwendet werden. Zum Beispiel können daraus leckere Salzzitronen oder kandierte Zitronenschalen hergestellt werden. Die Schalen werden erstmal gesammelt und im Ganzen tiefgefroren, bis man eine ausreichende Menge zusammen hat.

Auch Apfelschalen und Kerngehäuse können gesammelt und weiterverarbeitet werden. Zum Beispiel zum eigenen Pektinsaft. Dieser Saft ist ein Geliermittel. Mit ein wenig Übung kann, mit dem Pektinsaft und normalen Haushaltszucker, Gelierzucker ersetzt werden.

Persönliche Erfahrungen

Diese Marmelade ist ein super Mitbringsel für Freunde und Familie. Meine Nichte hat sie neulich sogar mit mir zusammen kochen wollen, weil sie diese Konfitüre so lecker findet. Ich denke das ist ein großes Lob, welches für die Schlehen-Apfel-Konfitüre spricht.


Autoreninfo

Ich bin gelernte Betriebstechnikerin mit grünem Herzchen. Ich liebe es in der Natur unterwegs zu sein und alles Mögliche zu sammeln. Es tut mir gut und zeigt mir den Wert von Ressourcen, die wir als selbstverständlich hinnehmen. Das überträgt sich auch auf meinen Haushalt. Ich möchte gerne nachhaltiger leben und denke, dass es vielen so geht wie mir…. Deshalb gibt es auch „Grüner Geht Immer“, wo ich alle meine Erkenntnisse teilen möchte. 😊



Kommentarfunktion geschlossen.

Back to top ↑